Versandkostenfreier Versand auf Bestellungen über 50€

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Alle vorherigen Preislisten verlieren mit Erscheinen dieser Preisliste ihre Gültigkeit. Gültigkeit: ab 01.01.2007

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
Innerhalb Deutschlands:
Versandkostenanteil siehe Versandkosten

Outside Germany
We require pre payment. The freight cost depends on the weight and country. We will send you an order confirmation as soon as we have received your order. Your order will be shipped after we have received full payment.

1. Allgemeines
Unsere Verkaufs – Lieferbedingungen gelten durch Angebotsannahme, Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung als anerkannt. Sie sind bis zur Auftragsbestätigung stets freibleibend. Abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkannt haben, haben für uns keine Geltung. Mündliche oder fernmündliche Abmachungen haben nur dann Gültigkeit, wenn Sie durch uns schriftlich bestätigt werden.

2. Preise
Die genannten Preise sind Festpreise bis auf Widerruf. Es liegen die heute gültigen Rohstoff- und Fertigungskosten zugrunde. Sofern sich eine Lieferung auf eine Zeitspanne von mehr als drei Monaten erstreckt, bzw. zwischen Angebot und Lieferung eine Zeitspanne von mehr als einem Monat besteht und sich Kostenänderungen ergeben, bleibt uns eine entsprechende Preiskorrektur vorbehalten. Alle Verkaufspreise (VK- Preise) verstehen sich inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer, per Stück und in EUR. Alle bisherigen Preislisten verlieren Ihre Gültigkeit.

3. Lieferung
Lieferfristen werden von uns nach Möglichkeit eingehalten. Betriebsstörungen, höhere Gewalt, Mangel an Rohstoffen oder andere Notstände, die einen Ausfall oder Verringerung unserer Produktion zur Folge haben, entbinden uns von der Einhaltung der Fristen, ohne das dem Besteller hieraus ein Recht auf Entschädigung oder Rücktritt vom Vertrag erwächst.

4. Gefahrenübergang
Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Ware unser Werk verlassen hat. Dieses gilt auch dann, wenn die Frachtkosten von uns getragen werden. Eine Transportversicherung wird von uns nicht abgeschlossen.

5. Beanstandungen
Reklamationen finden nur Berücksichtigung, wenn sie innerhalb von 90 Tagen nach Wareneingang nachweislich angezeigt werden. Bei begründeten und von uns anerkannten Beanstandungen liefern wir nach unserer Wahl Ersatz oder leisten entsprechende Gutschrift. Weitergehende Ansprüche – insbesondere Folgeschäden – erkennen wir nicht an.

6. Zahlungen
Sofern nicht anders vereinbart, hat die Zahlung sofort netto zu erfolgen. Wechsel und Refinanzierungspapiere werden grundsätzlich nur nach vorheriger Vereinbarung angenommen. Scheckzahlungen gelten erst nach Einlösung als erfüllt. Wir sind berechtigt, wenn sich nach Annahme des Auftrages eine Gefährdung unseres Zahlungsanspruches herausstellt, Sicherheitsleistung oder Vorauszahlung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Als Gefährdung sehen wir auch eine nachträglich eingeholte Auskunft an. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 1,5% pro Monat zu verlangen.

7. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen unser Eigentum. Wird bei erfolgter Zahlung die Ware weiter veräußert, so tritt die aus dem Verkauf entstandene Forderung an die Stelle der Ware. Der Käufer ist verpflichtet, uns Zugriffe Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware, unverzüglich mitzuteilen.

8. Erfüllungsort / Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Aurich. Es gilt deutsches Recht.

9. Garantie und Gewährleistung
Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Paketdienst, der diese Artikel ausgeliefert hat. Wird ein Artikel per Spedition geliefert und die Verpackung und/oder der Artikel ist beschädigt, reklamieren Sie dieses bitte sofort bei dem Fahrer der Spedition. Lassen Sie sich dieses schriftlich bestätigen.
Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von 24 Monaten auftretenden Mängel der Kaufsache, gelten die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, entweder durch Reparatur (Nachbesserung) oder Austausch (Nachlieferung). Sind diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, haben wir die Möglichkeit der Wahl der Nacherfüllung. Steht der Aufwand in grobem Missverhältnis zu Ihrem Leistungsinteresse, können wir die Nacherfüllung verweigern. Auch, wenn uns die Nacherfüllung nicht möglich ist.
Ausgenommen von der Gewährleistung bzw. Garantie sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind. Eine weitergehende Haftung, insbesondere in Verbindung mit etwaigen Folgeschäden sowie Schadenersatzansprüche jeglicher Art, die über den Wert des gelieferten Teils hinausgehen, sind ausgeschlossen. Beanstandungen und Unstimmigkeiten entbinden nicht von der Zahlungsverpflichtung.